Das Nähren der eigenen Dämonen Online-Übungsabende mit Bettina Höldrich

Das Nähren der eigenen Dämonen Online-Übungsabende mit Bettina Höldrich

Jeden Montag um 19:30 Uhr

Tara Mandala Colorado Gate
Was bewirkt meine Übung? kann man sich mitten im kollektiven Geschehen fragen und sich vielleicht auch entmutigt fühlen.
“Meditation is Activism”, sagt Lama Tsültrim und motiviert uns, gerade jetzt unseren Gefühlen von Angst, Hilflosigkeit oder Ohnmacht in der Übung des Dämonen nährens zu begegnen.
Zur Zeit sehe ich oft vor meinem inneren Auge das Bild eines Mönchs, der friedlich, fast heiter über ein Schlachtfeld geht. Kennst du diese Geschichte? Sie ist wie ein Koan für mich. Was hat dieser Mensch in seinem Inneren transformiert? König Ashoka, der das ganze Schlachten angeordnet hatte, war von der Haltung dieses Übenden so berührt, dass er den Buddhismus zur Grundlage für sein ab da friedlich regiertes Großreich gemacht hat.
Sich nicht entmutigen lassen
– sich daran erinnern, wie viele Menschen zu Wachsein und Frieden auf dieser Erde beitragen
– auch anerkennen, was der eigene Weg schon verändert hat
– immer wieder neu den eigenen schwierigen Gefühlen begegnen und sie transformieren.

Online-Übungsabende Montags um 19:30 Uhr
Bitte beachte:
1. Für den Übungsabend muss eine Einführung in das “Nähren der eigenen Dämonen” vorhanden sein.
2. Bitte unter   bhoeldrich (at) gmx (punkt) de   rechtzeitig (bis spätestens 17 Uhr am jeweiligen Montag) mit E-mail anmelden.
Die zugesandte Eigenverantwortlichkeitserklärung zurückmailen,
dann erhält man den Teilnahmelink.
3. Am Tag nach der Übung eine kurze E-Mail schreiben, ob man gut durch die Übung gekommen ist.
Danke fürs Teilnehmen und danke für deine Übung, in welcher Form auch immer!